Menu

Über hundert Jahre auf und ab

Über hundert Jahre Geschichte haben die Standseilbahn geprägt. Von den ersten Absichten an, Saint-Imier mit dem Mont-Soleil zu verbinden (ab Mitte des 19. Jahrhunderts zusätzlich durch den Willen zur Öffnung des Vallons gekennzeichnet), bis heute hat die Standseilbahn mit den grossen Ereignissen der letzten hundert Jahre Schritt gehalten

 

histo

Hundert Jahre Standseilbahn heisst auch hundert Jahre Geschichte: die Uhrmacherkrise von 1908 bis 1910, der Erste Weltkrieg und die unerwartet daraus erzielten Gewinne der Bahn, der Börsencrash von 1929, die erstaunlicherweise prächtigen Jahre während des Zweiten Weltkrieges, die schlechteren Zeiten ab den Fünfzigerjahren durch den Siegeszug des Autos, die Uhrmacherkrise von 1970 bis 1985 ... Zu diesen vielen Ereignissen, die die Existenz der Standseilbahn beeinflusst haben, gehören auch einige lokalere der letzten zehn Jahre: die Einweihung des Solarkraftwerkes (1992) und des Windkraftwerkes (1996), die Eröffnung des Erlebnispfades (Sentier Découverte) 1997, die Einführung des Mont-Soleil Open Air Festivals und Le Grand Feu sowie die Eröffnung der Sternwarte 2002. Heute zeigt sich die Standseilbahn wie nie zuvor in ihrer ganzen Pracht und bleibt, wie eh und je, das originelle Beförderungsmittel, das es einen ermöglicht, aus dem Alltag auszubrechen und einen Moment der Entspannung, Ruhe und Freizeit zu geniessen ... und ein Plätzchen an der Sonne zu finden!

Ganze Bahngeschichte, auf französisch (PDF)

 

 

 

120-jährige Geschichte in Bildern